bernd-schacht - Juli 2014
 

Fuengirola Juli 2014

Montag 14.07

Nicht ohne Sorgen und auch nicht völlig losgelöst reisten Rosi & Ich gestern vom Flughafen Frankfurt -Hahn in unser Fuengirola.

Hauptsorge Rosis Mama und noch so ein paar "Kleinigkeiten"!

Eine nette Zufalls-Bekanntschaft , ein Koblenzer der im Mittelmeer segeln will, haben wir auf dem Hahn gemacht.

In Malaga am Flughafen trafen wir Selina und Sven, die waren in unserer Wohnung und die sind mit unserem Flieger zurück in die Heimat geflogen.

Ein schöner lauer Sommerabend erwartete uns hier. Kurz vor Sonnenuntergang waren wir in unserem Home und konnten eben diesen mal wieder bestaunen.

Nach einem Wasser und Bierchen sind wir noch eine Runde gegangen. Ganz schön Leben hier!

Wir telefonieren noch mit zu Hause. Habe jetzt Auslands(Europa) Flatrate für 5€ im Monat!

Auch Internet jetzt grenzenlos auf,m i-phone!

Mit einem Vino-Tinto lassen wir den Tag hinter uns.

Wir merken schon den Abstand (im Kopf und KM-mäßig) von den Sorgen zu Hause.

Di. 15.04

Der morgen beschert uns einige Wolken. Die sind dann nach dem "Rollie-jogging" (Rosi im Rollstuhl und ich gebe Gas) und nach unserem Großeinkauf, verschwunden und es ist blauer Himmel bei ca. 30 Grad.

Zu Hause in Deutschland ist das Wetter ja auch Sommerlich angekündigt.

Nachmittags nach dem Treffen mit unserer Paqui war Pooltime mit lesen.

Mitgebracht habe ich unter anderem auf unserem ebook ein lustiges Buch über alles was unseren Magen und Darmtrakt betrifft. Schonungslos und offen!

Abends nach dem Fischessen, selbst gekocht, sind wir noch ne Runde mit Rollie unterwegs gewesen.

Nach dem ersten Tag war dann noch ein kurzes schnuppern im Nachtleben angesagt.

Mittwoch 16.07

Heute ist hier Feiertag. Aber kein richtiger! Alle Geschäfte sind offen. Es geht um die wie auch immer „heilige Carmen“. Fiesta del Carmen heißt das ganze.

Heute sind darum noch einige Menschen mehr hier in Fuengirola.

Nach einer entspannten Nacht schlafe auch ich bis 9:00 Uhr.

Ich bin dann mit Rosi ca. 20 KM gerollt. Siesta, kurz Pool mit lesen und dann war ein Besuch bei Christel und Uli angesagt.

Mit dem Bus ist es eine gute viertel Stunde für uns. Die beiden haben uns am Bus abgeholt in ihr tolles Haus mit Blick über das Meer.

Die sind schon 4 Wochen hier und da standen zwei „Neger“ vor uns!

Nach dem schönen Nachmittag sind wir dann gemeinsam nach Fuengirola zum Abendessen.

Unser Interesse galt danach eben dieser heiligen Figur „Carmen“. Die wurde in einer Art Prozession von der Kirche zum Meer, bzw. ins Meer getragen.

Menschenmassen und ein anschließendes Feuerwerk beendeten das „fromme“ Spektakel.

Von den beiden haben wir uns in der Menge verabschiedet.

An der Promenade, im lebendigen Fuengirola, haben wir dann noch bei Bogart gesessen und die vorbeiziehenden Menschen geschaut.

 

Do. 17.07

Wir beide genießen einfach den tollen Tag mit Sonne, viel laufen, shopping, entspannen.

Abends wollen wir tanzen gehen. Das gelingt nicht, da hier nur „Beatels Revival“

Live gespielt wird. Tolle Musik, aber leider nicht zum Tanzen!

Wir sind nach Mitternacht im Home und sitzen noch beim Vino Tinto.

Fr. 18.07

Nach unserem Frühstück gibt es eine Weite Tour mit Rosi und anschließendem Einkauf.

Rosi entscheidet sich zum Friseur zu gehen. Ich sitze vor der Türe bei einem Kaffee.

Rosi gefällt mir „noch besser“ als sie dort wieder raus kommt!

Heute ab 20:00 Uhr ist die „viva Noche de Fuengirola“. Überall, bzw. auf allen Plazas ist Musik und andere Veranstaltungen. Wir kreisen durch die Innenstadt. Massen von Menschen sind begeistert von der Vielfalt der Veranstaltungen.

Es gibt heute Nacht „Cerveca Y Tapa“ für 2 €!

Den Abschluss machen wir dann bei Shaggy,s im Hafen und es sind dann auch Spanische zu „Bettgehzeiten“ mittlerweile für uns geworden. (3 Uhr und 30!)

 

Sa. 19.07

Nach dem etwas müden aber schönem Tag gehen wir Abends tanzen in,s Hotel Florida.

Hier sitzen alle nur rum, wir tanzen! Somit können wir „punkten“! Es gibt sogar Beifall für unsere „Tanzkünste“!

Auf die Musik von Amade u. Roque können wir Rumba, Foxtrott und Discofox tanzen.

Den Rest des Abends bis in die Nacht verbringen wir, nachdem ich mich der langen Beinkleider entledigt habe, vorne an der Strandpromenade.

 

So. 21.07

Nach dem Frühstück kommt der Morgensport, unterbrochen von einem Gang über den Sonntagsmarkt.

Endlich gibt es eine neue „große“ Handtasche für Rosi. Die Ryanair hatte zuletzt wegen der Gepäckbestimmungen nur eine kleine möglich gemacht!!

Jetzt ist wieder mehr Platz, auch für meine Utensilien!

Mittags gibt es ein Burger-Menü! Mittagsruhe (wie immer) und sonnen am Pool.

Anschließend freuen wir uns auf Livemusik bei Shaggys im Hafen.

Das ist allerdings leider nicht mehr so wie wir es kennen. In Spanien, bzw. von Seiten der Stadt will man wie so vieles in andere Bahnen bringen.

Livemusik in den Bars ist wohl nicht mehr erlaubt. Warum auch immer wir blicken da noch nicht ganz dahinter, worum es hier geht!!

Also, es war dann lediglich heute hier eine Afrikanische Gruppe mit Trommeln und Tanz nach Afrikanischen Rythmen angesagt. Alles andere kam vom Band!

Nach einigen Bierchen in der Andalusischen Sonne beendeten wir den Abend in der Wohnung und mit einer kleinen Stadtrunde.

Mo-Mi.

Die Drei Tage waren Fuengirola – Feeling pur!

Strandleben, tanzen, Tour nach Torremolinos, Tour nach Mijas zum Flamenco,

Sport mit Rosi und Rollie, shoppen, Nordic-walking, usw. 

 

Was im Moment fehlt ist leider das Fahrradfahren. Seit meinem Sturz vor jetzt vor fast 2 Jahren hier in Fuengirola, mit den zwei gebrochenen Handknochen, ist das mit dem Lenker halten nicht mehr so gut!

 

Do-Fr

 Der Abschluss war wie immer mit Wehmut! Am Do. waren wir noch einmal im großen Shoppingcenter Miramar. Etwas Pool und sonnen und entspannen in der Whg.

 

Wohnung putzen war dann noch dran! Abends haben wir uns noch mal ein gutes Essen im "Ku-damm" am Hafen gegönnt.

 

Am Freitag mussten wir dann "früh" aufstehen um 7:45 Uhr.

 

Mit dem Renfe ging es dann zum Aeroporto. Unser Flug war um 10:20 nach Frankfurt-Hahn.

 

Wir freuen uns auf ein nächstes mal in Fuengirola!  

 

 


 

 

 

 

 

 

 Strandleben  im Juli

frischer Fisch













immer wieder schön unser Balkonblick



Bei Christel & Uli





Fiesta del Carmen





Rosi beim Friseur


Rosi ganz neu

Fiesta del Carmen


Modenschau






Samstagsmarkt

Afrikanische Stimmung bei Shaggys


Bernd der Voudou-Tänzer

Strand bis zum Ende



Bustour



"Seenebel" (phänomenal, kurz und heftig)


"Seenebel am Strand"


"open Air Kino"





Flamenco in Mijas





"hier bin ich der Esel"


Aussicht über die Küste


immer wieder mal auf Foto, die Aussicht aus unserer Wohnung


der letzte Abend im Hafen




 

Es waren gesamt 113304 Besucher (287189 Hits) hier!