bernd-schacht - Juni 2013
        

Fuengirola 15.06.2013

 

Endlich Sooooommmmer!! Wir sind an der Costa del Sol in Fuengirola.

Rosi & Ich sind heute morgen ab Dortmund gestartet und ein sehr ruhiger Flug hat uns nach Malaga gebracht.

Vom Flughafen bringt uns der Renfe ( Zugverkehr zw. Malaga und Fuengirola) nach Fuengirola. Dort haben wir dann ca . 250 mtr. bis zu unserer Wohnung.

Unser Supertag endet in unserer Wohnung und wir bewundern den Sternenhimmel.

Dazwischen war es einfach nur schön. Mit dem üblichen, wenn man gemeinsam zuletzt im Dezember hier war.

Einkaufen, Cafe solo, Cerveca, Sonne und schauen was es neues gibt. Dabei sind es bestimmt so 5-6 KM mit Rosi im Rollstuhl geworden. Sie kann leider nach der Hüft-OP noch nicht weit gehen

Die letzte Wolke (das war im norden Spaniens)                   



Unser Blick in den Hafen



Relax                                                                                                               

Strandleben

 
Die Pesetas von gestern

 



 

 

 

 

Fuengirola Tag 2

 

 

Nach dem Frühstück , ich war etwas früher als Rosi und hatte incl. Frühstücksei alles bereitet, sind wir an den Strand zum Morgenspaziergang.

 

 Wie erwartet "blue Sky und der Ball glüht schon am Himmel. Alles noch ruhig und man sieht hier bei uns , da wir mitten im Leben wohnen, noch die Reste der letzten Nacht.

  

Rosi hat heute Pooltag mit relaxen geplant. Dann ging alles ganz schnell! Wir schauen noch den Wellen zu und  frönen einer unser Lieblingsbeschäftigungen,  einfach Menschen und die Gegend zu begucken, da kommt das " Ungeheuer" , der Seenebel wie aus dem nichts. Das ist ein Phänomen welches wir seit Jahren hier kennen. Es ist dann einfach neblig, wie wir das ja aus Deutschen Landen kennen.

 

Kein Problem für uns!  Per Bus für 1,50€ fahren wir von unserem Busbahnhof, fast vor der Türe, in das weiße Bergdorf Mijas.

 

 

Aber nach ca. 2 Std. ist der Spuk vorbei. Wir fahren per Bus wieder in das sonnige wieder Fuengirola.

 

Also doch noch Pooltag!  Ich relaxe mit meiner Rosi eine ganze Weile. Aber auch ich habe "Pläne" und da ist Sport und Bewegung ziemlich oben an. 

 

 

 

 

Mit meinem Bike mache ich eine tolle Tour. So ungefähr 30 Km, mit ein wenig Steigung , bin ich 1,75 Std. unterwegs.

 

 

Im September 2012 hatte ich hier in Spanien einen richtigen "Abflug" über den Lenker. Es war in jeder Hand ein Knochen gebrochen. (Vieleckknochen) Das macht mir immer noch Probleme, da es erst 7 Wochen später diagnostiziert wurde und also nicht gut verheilt ist und Arthrose die Folge ist .

 

 

 

Nach einem guten " Fischigen" Abendessen von Rosi bereitet sitze ich jetzt hier in der Abendsonne und schreibe diese Zeilen.

 

Also schöner Tag bis dahin und ich weis das der Abend ebenso wird.



Morgens am Meer



In weißen Bergdorf Mijas mit Blick auf Fuegirola im Nebel









Unser Pool mit "Olympischen Maßen"


Radtour




 

Fuengirola Tag 3

Sommer in Deutschland!! Wir gönnen euch das! Nach dem leicht bedeckten Himmel am Morgen haben wir hier jetzt die altbekannten Deutschen Wolken!

Aber es ist sehr warm und sicherlich nur von kurzer Dauer das wir hier ohne Sonne leben müssen.

Heute war so einiges zu erledigen. Rumdüsen mit Rollstuhl. Rosi gefällt das. Und wenn es dann auch noch um "shopping" geht, erst recht.

Obwohl ich das im Urlaub auch immer gerne tue. Schlieslich müssen wir so einiges an Garderobe anschaffen für unsere 100 Tage Weltreise.

Und hier findet man garantiert das richtige für unsere Temperaturen Unterwegs. (ca. 80 Tage mit 25-35 Grad)

bei Bogards

   



Abendrunde




 

Fuengirola Tag 4

 

Buenos Tardes und Hola aus Fuengirola. Ich sitze hier es ist jetzt 9:15 , Frühstück ist fertig , schaue in die Gegend und genieße meinen Kaffee solo.

Die Sonne hat uns also auch wieder.(much del sol)

Wir hatten gestern Besuch von Paqui. Die kümmert sich hier um alles was wir selbst nicht können. Sie berichtet auch hier von ungewöhnlicher Kälte (!?) bis vor kurzer Zeit.

Also auch hier Wetter Veränderungen, die auch wir seit einiger Zeit feststellen.

Der Tag 4 ist schon fast gelaufen. Es ist 20:30, auf unserem Balkon genießen wir die Abendsonne.

Heute ist es sehr windig gewesen aber trotzdem heiß. Wir hatten Heimatkontakt mit den Kids.

Es ist schön wenn man noch gebraucht wird!  Benny ruft an wegen Firma, Nele hat Fragen zum Grünabfall und Franzi will wissen wie viel Chlor in den Pool muss.

Zu Hause ist es wohl so heiß wie schon lange nicht mehr! Aber leider nicht von Dauer.

 

Für uns war es ein schöner Tag heute. Tour mit unserem Rolli (Rollstuhl), recht weit, mit shoppen und flanieren.

Außer dem Klamotten für den Trip „around the World“ suchen wir einen zwei und Einsitzer für unseren Balkon.

Nachmittags lockere Radtour in Fuengirola. Habe das Buch „Einfach Freunde“ von Abdell Selou (Ziemlich beste Freund) angefangen zu lesen. Kann ich empfehlen, macht Spaß.

Heute war ich mit Essen machen dran!! ***** Sterne-Koch hat Spaghetti bereitet!! Aber mit allem was wir dazu lieben. Allem voran Knoblauch!

Wir werden den Tag beenden mit einem Streifzug durch die 75.000 Einwohner Stadt. Und mal sehen ob wir noch „einkehren“ wenn es uns gefällt.

Haben wir so gemacht, aber ohne einkehren. Das mit dem einkehren vollziehe ich jetzt gerade.

Ich sitze an der Promenade in der Musik bar „Cafe Bogard“ und schreibe diese letzten Zeilen um die dann in das www. hochzuladen.  

Happy



Kunst im Sand

 


#
Castillo Sohail





Pfllanzenwelt





Shopping





Strandende Fuengirola (Richtung Malaga)

Fuengirola Tag 5

Nach einem ausgiebigen Frühstück sind Rosi und Ich zum nahen Strand vor der Türe gegangen.

Hier ist es noch recht ruhig. Die Nachtschwärmer liegen ja alle noch um!

Rosi macht Reha-Sport durch gehen im Sand.Das Meer ist noch viel zu kalt. Einige wenige sieht man heute morgen schwimmen.

Danach ist Mittag , mit leichter Kost und Siesta an der Reihe.

Heute nachmittag fahren wir mit dem Bus (1,50€) durch die Berge  ins Landesinnere nach Alhaurin el grande um Bekannte zu besuchen.

Die beiden haben ein tolles Anwesen mit allem was ein Deutscher sich so mit Finca und Einsamkeit vorstellt.

Wir haben das auch mal so geträumt und gehabt! Sind dann aber dazu gekommen das eine Stadt am Meer mit pulsierendem Leben für uns richtiger ist.

Abends kehren wir Heim in unsere Wohnung. Rosi telefoniert die Heimat ab (alle Kinder und Mamas)  ich mache kurzentschlossen ein Abendessen mit dem was so da ist.

Jetzt sehe ich so langsam den Feuerball hinter den Bergen verschwinden. Wie immer genieße ich das bis zuletzt und finde dabei Zeit diese Zeilen zu schreiben.

Später „düsen“ wir mit Rolli noch mal über unsere Promenade die mit Leben gefüllt ist.



 morgens am Strand

bei Freunden











mit dem Bus durch die Berge

Fuengirola Tag 6

Hallo ihr Kinder, Freunde, Bekannte und alle Leser unserer Reiseseite.

Ich will mit meinen Berichten keinen langweilen!  Letztlich übe ich ja eigentlich nur für unsere große Reise 2014.

Diese Reise war ja auch der Beweggrund zur Gestaltung der Seite.

Da ich von hier nicht immer das gleiche, angefangen mit gutem Frühstück, usw. vermelden will, schreibe ich euch nur noch das wichtige.

Heute ist Kühlschrank füllen, Pool und Sport für mich, im Plan.

Ansonsten werden wir immer "Spanischer" mit langen Nächten und lange schlafen!

Gerade während ich schreibe , schaue ich "Fuengirola.tv", den Stadteigenen Sender. Auch zur Verbesserung unserer Spanischen Sprache.

Ansonsten ist der Fernseher nur ab und zu für deutsche Nachrichten an. Wir hören am liebsten Radio mit überwiegend Spanischer Musik.

Caipirinia & Wodka....??
 

Rosi is entspannt



Meine Yacht und man beachte den Helm!!!



Fuengirola Tag 7

Haben gestern zur späten Stunde als ich meine Fotos vom Tag betrachtet habe noch herzlich gelacht. Ich bin mit Fahrradhelm falsch rum auf der Birne eine ganze Weile durch die Gegend gefahren. Habe mich schon etwas gewundert das sich was komisch anfühlt!!

Heute morgen noch mal gelacht darüber, unglaublich!!

Shopping für Weltreise war heute morgen noch mal dran.

Dann haben wir uns kurzentschlossen in den Bus nach Marbella gesetzt. Dort haben wir die Strandpromenade abgelaufen und einen Kaffee getrunken. Es war herrlich die Leute zu begucken und die Sonne zu geniesen.

Anschliesen haben wir die tolle Altstadt noch mal wieder besichtgt.

Das Busfahren macht uns Spass, obwohl der nach Mabella über eine Std. braucht da der an jeder "Miste" anhält.

  Miss Marbella

 Promenade beim Kaffee

 Marbella


Fuengirola Tag 8         

Heute war mal wieder ein Suuupertag. Wetter vom feinsten und viel gut!!

Nach einem gemütlichem Start sind wir heute morgen auf den großen Samstags-Flohmarkt auf dem Feriagelände gegangen. Der ist einfach originell und wirklich sehenswert.

Hier ist noch ein bisschen Andalusische Urkultur zu sehen. Aber auch Vorsicht , die Taschendiebe sind hier nicht weit. Ein Freund hat das mit dem Verlust des Smart-phones bezahlt.

Ich selbst habe alle meine "Dummys" in der Hosentasche. Voller Spannung warte ich auf den Augenblick. Male mir aus wie der/die wohl aussieht. Aber ich komme mit allem was ich prepariert habe immer wieder heim.

Habe 5€ investiert für 5 Spanische Musik CD,s! Hat sich gelohnt, tolle Musik.

Nachmittag gibt es Siesta und dann an den Pool mit lesen. Jetzt aktuell ist mein Buch, " Die Radsport Mafia " von Tyler Hamilton und Daniel Coyle. Erster Eindruck, "lesenswert"

Wobei mein Buch zu vor " ziemlich beste Freund" , am Ende doch etwas schlaf war!

  

Ich habe dann ab 15:00 Uhr meine erste "Urlaubsbergradtour" gestartet. Das war wie schon so oft erlebt, super. Die Eindrücke kann man im Bild nicht festhalten (man versucht es immer wieder).
Nach dem üblichen "Abendsonnen" (mit lesen) treffen wir Christel und Uli aus unserer Deutschen Heimat.

Ein schöner Abend mit netten Leuten ergibt sich von selbst.

 

 

 

 Der Morgenblick aus unserer Whg.

Trödel auf Spanisch





 

 

Unser Blick aus der Whg. auf den Nachbarpool 


Unser Blick aus der Whg. in den Hafen

 

 Radtour




 

Abend mit Cristel u. Uli im "Schnitzelhaus"


Fuengirola Tag 9

 Heute ist Sonntag der 23.06 somit für die Spanier ein besonderer Tag. Der Endet mit der Johannisnacht. Das heißt heute Spektakel am Strand. Dort kommen die Familien zusammen und feiern. Es wird gegrillt, etc. Mitternachts gehen alle rückwärts ins Meer und wünschen sich etwas. Der Ursprung wird wie hier so oft, einen Christlichen Hintergrund haben.

Wir freuen uns auf die Nacht.

Doch zunächst ist wieder Marktgeschehen. Am anderen Ende der Stadt, ca. 15 min. zu laufen. Da wollen wir hin.

Leider merke ich das mein kleiner Rucksack fehlt. Alzheimer lässt grüßen!! Gestern Abend muss er liegen geblieben sein. Drei mögliche Stellen. Eine kann ich nach kurzer Recherche ausschließen.

Der Fotobeweis ist eindeutig.

Shaggys, Musikkneippe wo wir kurz waren ist schon offen. Es wird geputzt. Aber mein Rucksack ist nicht da.

Dann ist es ziemlich klar, er ist im "Schnitzelhaus" liegen geblieben. Aber da ist noch geschlossen als wir vor der Türe stehen.

Im Rucksack war ein wichtiges Utensil, meine Gleitsicht-Sonnenbrille. Ich bin voller Hoffnung dass sie dort ist.

Da noch geschlossen ist gehen wir zunächst auf den Markt. Hier ist schon was los.

Hier gibt es keinen Trödel, überwiegend Kleidung. Aber auch interessant, eben Spanisch!

Von Unruhe geplagt, wegen meines Verlustes, geht es nun zum Schnitzelhaus.

Es ist jetzt geöffnet und mein Rucksack wurde gefunden! Hier setzen wir uns in die Morgensonne , direkt vorne am Hafen und es gibt einen guten Kaffee. Ich bedanke mich herzlich bei den ehrlichen Wirtsleuten.

In unserem Home gibt es nun mal Siesta mit einer Obstmahlzeit.

Danach erst mal wieder Pool-Time mit etwas schwimmen. Mag ich nicht, obwohl angenehmer Kühleffekt.

Ich starte dann wieder mein Radel. Wunderschöne Tour über Land mit „Bergetappen“!

Rosi geht nach dem Pool genug war, in die Stadt zum bummeln.

Nach dem erfrischenden duschen und dem tollen Abendessen planen wir heute Livemusik bei Shaggys.

Eine Musikkneippe eigentlich für jung und alt geeignet. Es macht Spaß und Rosi wagt mit mir den ersten Tanz mit neuen Hüften.

Die Stimmung mit drei aufeinanderfolgenden Livekünstlern, bzw. Band ist bis in die Nacht super.

Um 23:30 sind wir dann am Strand um das Spektakel „Johannisnacht“ anzusehen. Tausende von Spaniern sind jetzt versammelt, meistens in Gruppen, Familien, Freunde, usw..

Wie lange das dann noch geht, obwohl ja schon Montag ist, wissen wir nicht. Jedenfalls können die Andalusier Fiesta machen.

Markt


Kaffee in der Morgensonne


Blick von der Pooletage auf die "Schwarzhändler"



Bei Shaggy,s mit Live-Musik


Radtour




Bei Shaggy,s mit Live-Musik





Johannisnacht









Fuengirola Tag 10

  Jaaa...,Urlaub stellt man sich so vor.

Wetter 1A,Erholung pur,Sport und gut Essen!!

Nach der kurzen Nacht haben wir lange geschlafen. Danach Frühstück, bummeln, shoppen,mit der Heimat telefonieren. (Dann freut man sich noch mehr, wenn man vom Deutschen Sommer hört)

Hauptereigniss heute, wenn man so will, ist die geplante Bootstour auf,s Meer hinaus um Delphine zu sehen.

Schöne Tour mit toller Sicht auf die Costa del sol, aber keine Delphine.

Jetzt dürfen wir für den halben Preiß (7,50€) noch mal raus fahren. Es hat jedenfalls Spass gemacht, war etwas wellig und nettes Seniorenehepaar aus Holland kennen gelernt.

Dann lesen und Kaffee in unserer Wohnung. Ein lockerer Strandlauf mit Pausen und Gegend und Leute Kucken beendet den nachmittag.

Ein frühes Abendessen lässt uns am Abend noch Zeit bis zum Sonnenuntergang (ca 21:00 Uhr) das Castillo Sohail zu besteigen. Schöne Herausforderung für mich, Rosi da hoch zu schieben.

Aber oben gibt es dann eine Dose "Cerveca". Nach dem Abstieg schauen wir noch den Surfern zu. Heute sind die Wellen ganz gut geeignet.

Wir sitzen nun auf unserem mit Schiebefenstern versehenen Balkon und es ist noch herrlich warm drausen.

  

Heute ist außer dem mal Fernsehabend. Im ZDF gibt es als Montagskino einen Thriller.

Fuengirola


Delphin-Tour


Fuengirola aus Meersicht


Meeresschildkröte





Castillo Sohail







 

Fuengirola Tag 11

Wir schlafen recht lange. Unser Besuch für heute kündigt sich an als der "fröhliche Wecker" per handi. Bekannte aus unserem Heimatort kommen heute mittag. Wir machen erst mal Ordnung in unserer kleinen Wohnung.

 

Nach einem Begrüssungssekt , bzw. Bier in unserer Wohnung gehen wir in eine Spanische Tapaskneippe am Hafen. Bezüglich Spanischer Esskultur haben wir sicher einiges an Rückstand. Es ist ein tolles Erlebnis mit Tapas. Wir essen und trinken einige Stunden lang.

 

Wir haben viel Spass dabei und ich akzeptiere das, das was ich so gerne mache, nicht so gewünscht ist. Fotos machen ist nicht eines jeden Ding! Das erlebe ich immer wieder.

Selbst die hübschesten Frauen verweigern das ganz oft!!

Angeschlagen vom "Vino tinto" muss Rosi heute früh zu Bett!! Ich habe Zeit zum lesen und einem ruhigen Abend.

 

immer und überall Musik

 

Tapas essen !!!

 

 

 

Fuengirola Tag 12

 

  

 

Zunächst haben wir heute Nacht, nachdem Rosi wieder fit war noch herzlich über den Tag zu vor gelacht.

Das "Tapasessen" hatte es in sich. Das kontrollierte gehen war danach nicht so ganz einfach!

Also, alles wieder im Lot und heute morgen an den Strand. Mit gehen im Sand für Rosis Fitness.

 

Heute am Nachmittag ist Malagaausflug geplant. Eine tolle Stadt mit Erlebnis, Kultur,etc.

 

Wir fahren immer wieder gerne da hin. Heute ist es  im neu ausgebauten Hafen relativ ruhig. Auch kein Kreuzfahrtschiff zu sehen.

Von hier sind wir auch schon mal zu einer Kreuzfahrt gestartet. Das ist bequem für uns wegen der Anreise aus unserer Wohnung.

Wir flanieren (mit Rollitempo) über die Hafenpromenade und anschließend in die Altstadt.

Hier gibt es auch wie immer einen guten Kaffee für uns.

Um 17:30 fährt unser Bus zurück. Entspannen, lesen, kochen und essen kommen danach dran.

Den Sonnenuntergang erleben, wie immer auf "Balkonien".

Morgen ist "Siebenschläfer" und dann habe ich schon 58 Jahre lang Geburtstag. Wir überlegen leicht und locker da rein zu feiern!!

Mal sehen was noch kommt. Wir sind beide ein bisschen müde!

Rosi hat noch den Heimatkontakt gepflegt. Alles gut, aber nicht das Wetter! Also, klar wir bleiben noch!!!

Also, es war doch noch nicht „Schicht“. Wir waren noch bei „Shaggys“! Da war eine nette kleine Runde zum reinfeiern.

 

 

  Morgens am Strand in Fuengirola

 

Ausflug nach Malaga

 

 

 

 

 

  










Schöne Deutsche Runde bei   "Shaggys" mit Arthur aus RTL "einsam unter Palmen"



 


Fuengirola Tag 13

Mein 58er Geburtstag in Fuengirola als ganz "normaler" Tag. Das gefällt mir gut.

Wir haben ja auch alles was wir so im Urlaub wollen.

Heute war bei mir Radtour, bei Rosi shoping, bis mittags.

Nachmittags Pool und sonnen. Wobei ich  mein Buch fertig gelesen habe und ich weiß jetzt über Doping und Radsport bescheid!

Sonne und relax anschliesend in unserer Wohnung bei spanischer Musik.  Wir sind auch schon unsere mini-Koffer am packen. Es wir sicher nicht passen, zuviel geshopt! Aber egal, der Rest kommt nächstes mal mit.

Das nächste mal ist eigentlich im Oktober erst. Aber das ist zu lang. Es werde wohl noch mal zumindest acht Tage im August dazwischen kommen.

Heute Abend gibt es einfache Kost. Ich einen Hamburger und Rosi  ein Nudelgericht.

Das ganze vor unserer Türe bei Bogards.  Dabei habe ich dann die letzten zwei Tagesberichte ins www. eingestellt.

Mein Test für die Weltreise mit meinen Urlaubsberichten ist doch nicht ohne.  Macht sicher Spass, aber das ist einiges an Zeitaufwand und man hat ja eigentlich Urlaub!

Ein "Rollispaziergang"beendet unsere Hauptaktivitäten. Wobei wir da eigentlich zum ersten mal hier beobachten das die Polizei richtig durchgreift im Kampf gegen die Straßenhändler ohne Lizenz. 

 bei Bogards

 

Fuengirola Tag 14

Unser letzter Tag. Wie immer plagt mich Wehmut. Das schöne (Wetter) hier zu verlassen. Rosi ist da ein wenig anders. Sie muss eher mal wieder nach Hause als ich.

Allein wenn ich an die heutige Heimat-Wettermeldung denke könnte ich den Flug stornieren.

(8 Grad und Regen , im Deutschen Sommer)

Heute morgen ein letzter Spaziergang mit Kaffee. Ein gutes Mittagessen bei Molnars im "Schnitzelhaus".

Dann noch mal Pool mit entspannen und lesen.

Wohnung fertigmachen und den Abend genießen. Morgen früh ist leider um 4:30 die Nacht rum. Wir fliegen um 6:10 Uhr ab.

 Dänischer Kaffee mit Schwedenflagge

 wer sein Radl liebt der schiebt


Rosi u Bogard


Jürgen zeigt uns seine Yacht


nette Runde bei Molnars


Fuengirola

 


 

Es waren gesamt 130337 Besucher (315543 Hits) hier!