bernd-schacht - September 2013





Fuengirola  8.u. 9 September

Pünktlich zum (?) Sommerwetterende in Deutschland bin ich, leider ohne meine liebe Rosi, hier im Spanischen Sommer gelandet.

Ein ruhiger Flug ab Köln, mit  Ryanair  einem Sitznachbarn mit 120 Kg und auf der anderen Seite eine Düsseldorfer "Frohnnatur" war der Flug recht kurzweilig.

Rosi hat mich früh morgens am Bahnhof verabschiedet.

Das Wetter ist also wie gewohnt ganz toll hier. Ein schönes Lüftchen lässt die Hitze gut aushalten.

So habe ich mich nach kurzem Check  in der Wohnung (meine 3 Kinder waren hintereinander da!!)zu einem gemütlichen Sonntagsnachmittags-Bierchen bei Shaggys Music Bar  und Livemusik , in die Sonne gesetzt.

Daraus ist ungeplant ein etwas längerer Aufenthalt mit mucho Cerveca (Bier) geworden.

Bei toller Stimmung mit Live-Musik und ich bin ein "Traumtänzer", verging der Abend wie nix .

Heute morgen war aber dann klar, das doch das eine oder andere Bier zu viel war!

Dann bin ich eigentlich den ganzen Tag "neben mir hergelaufen".

Morgens habe ich Eingekauft. Danach noch ganz kurz There und Bernhard besucht. Eigentlich war  der Rest dann Ruhetag mit Strand und lesen.

Dann ein wenig meine Tage hier geplant, mit den Dingen die ich hier noch tun will und muss.

Mein Mittagessen mit Fisch und Brot selbst bereitet war erst um 16:30.
Jetzt erwartet mich ein ruhiger Abend in meinem Heim. Natürlich habe ich mit meinem Schatzi telefoniert.


Fiesta Espana








Fuengirola 10.09.2013

 

Nach einer guten Nacht und entspanntem Frühstück bin ich auf,s Fahrrad.

Zunächst habe ich Besorgungen gemacht. Silikon für meine Dusche und eine neue Lampe muss in,s Badezimmer.

Anschließend Tour ins Campo gemacht, mit viel Berg hoch!!

Aber dann geht es ja auch immer wieder runter!

Wunderschönes Wetter wieder mit leichtem Wind und gut auszuhalten.

Jetzt sitze ich auf unserem Balkon schreibe diese Zeilen und überlege was ich essen soll.

Ich bin dafür mir mal kochen zu lassen! Eigentlich müssten es jetzt nach dem Sport ja Kohlehydrate sein. Aber ich werde mir einen Burger mit den fettigen Stäbchen gönnen.

Das kann man hier an jeder Ecke bekommen. Auch im Original bei Burger King.

Aber ich gehe zu Bogards um die Ecke und kann dabei ein wenig surfen und meine Berichte einstellen.

Der Rest wird heute noch locker mit Pool und ein wenig Reparaturen im Home.

Ich habe mich übrigens während ich das hier hoch lade in,s www. ,doch für Nudeln , also Kohlehydrate entschieden.

 Radtour im Campo






Spanisch!!!


Fuengirola 11-15.September

Habe so einiges in der Wohnung erledigt um die Zeit hier ohne Rosi gut zu nutzen.

Radtouren natürlich, am Do. so ca. 70 KM mit ordentlich Bergauf und ab. Verbunden mit Besuch von Melitta und Erhard in Alhaurin el grande. Kurz angeklopft habe ich auch noch bei Irene und Jan aus Holland, das sind unsere ehem. Nachbarn aus las delicias, wo wir ein Haus hatten.

Am Freitag bin ich mit dem Bus über Malaga nach Torre del mar gefahren um Barbara (ehem. Salchendorf) und Jochen (ehem. Eiserfeld) zu besuchen.

Die wohnen am "Ende der Welt", wunderbar, aber totale Einsamkeit. Man kann bei den beiden in einem Gästehaus einen sicher tollen Erholurlaub machen.

War somit den ganzen Tag auf Tour und habe Rest des Abends drausen in lauer Sommernacht bei einem (od. zwei) Cerveca beendet.

Am Samstag habe ich bis mittags "geschufftet", vor allem Balkonfenster geputzt.

Bis nach Mittag war der Himmel zu, obwohl sehr warm, im Gegenteil zu unseren Deutschen Landen!!

Jetzt wo ich hier sitze und die Zeilen schreibe glüht wieder der "Feuerball".

Am Pool nebenan, wo ich so hinschauen kann, ist die Hölle los!! Ein Animateur bewegt die Massen!

Ich überlege was ich heute Abend noch treiben werde.

Eine Runde im Leben der pulsierenden Stadt ist immer was für mich und meinen „Bewegungsdrang“

Sonntag 12.09

Nach langem Frühstück und kurzem „Außencheck“, mit mail-Abfrage und so bin ich auf Tour gegangen mit dem Radl.

Ohne quälen bis kurz vor Exitus habe ich mir nähe Mijas-Costa einen einsamen Strand gesucht und habe „ gechillt“!!

Zu Hause angekommen habe ich dann am Pool entspannt und ne Runde geschwommen.

Nach meinem „supergut1Aselbstbereiteten“ Essen bin ich dann los gezogen.

Also, ich war vorne im Hafen bei Shaggys mit Live-Musik, ist toll, aber heute mit „angezogener Handbremse“! Obwohl verführerisch in die Szene, vor allem bei den Oldies einzusteigen und „abzurocken“

Absprung geschafft, da ja Erholungsurlaub, mit kurzem Zwischenstopp im „Marrakesch“, einem mit liebe  gemachtem Deutsch/Schweitzer-Lokal, bin ich aber jetzt im Home und schreibe dieses danieder.   

Leider nur noch zwei Tage tolles Wetter und dann kommt Deutschland!! Aber ich freue mich natürlich auf meine Familie, vor allem auf Rosi.

Tour nach Alhaurin el grande

Heu abgeladen im Kreisel!!



Irene & Jan  aus Holland


bei Barbara & Jochen in Canillas de aceituno


alle lieben Bernd!!??


Canillas de aceituno


mein Abendessen (Brot/Spiegelei/Pilze/Salat mit Thunfisch/Knoblauch/Zwiebeln und ein Bier


Fuengirola  16 u. 17.09.2013

 

Heute morgen bin ich mit "Old"-Bernhard eine Runde in Fuengirola gewandert.

Der Abschluss war ein kühles blondes in einer Strandkneippe.

Zuhause angekommen habe ich mir Fisch gebraten. Nach lesen und mittagsruhe war dann Pooltime mit E-book.

Kontakt zur Heimat (Rosi) ist natürlich alltäglich, meistens zwei mal!

Die Wohnung ist soweit in Ordnung und sauber. Der Rest kommt morgen noch dran.

Mittlerweile sind Christel und Uli, die Freusburger, auch hier in der Sonne angekommen.

Wir haben uns für morgen Früh zum gemeinsamen Frühstück verabredet.

Da freue ich mich drauf. Mit Rosi ist die Art von Frühstück nicht möglich. Kaffee und ein Toastbrot ist Rosis "Frühstückskultur"!

Spiegelei mit gebratenem Speck, usw. würde ihr den Magen umdrehen!!

Also, gesagt, getan! Frühstück mit den beiden am Paseo Maritimo in der Morgensonne.

Um 10:00 Uhr treffen wir uns im „Sol Y Mar“. Bis dahin hatte ich schon gewaschen, gespült, gesaugt und war auf der Bank.

Das Frühstück war ganz gut und auch preiswert. Für 3,90 € gab es 2 Spiegeleier, gebr. Speck, Bohnen(!!), ein Würstchen, Toast mit Butter, frisch gepressten O-Saft und einen großen Pot Kaffee.

Nach dem sonnigen Frühstück wollten die beiden auf den Dienstags-Markt auf dem Feriagelände.

Ich gehe zum letzten lockeren Tag über. Pool, Strand, lesen und spazieren gehen.

Wohnung ist fertig und es geht morgen früh um leider schon früh um 6:55 in die Luft.

Rosi freut sich das ich wiederkomme. Auch ich natürlich, aber nicht auf das Wetter. Ich nehme die Sonne (zumindest im Herzen) mit in den Westerwald.  

 Rund um Fuengirola

 


Strandkneippe am Abend


Frühstück mit den Freusburgern


Kühl und Blond



der "letzte" Strandbesuch am Abend vorm Heimflug

Es waren gesamt 130338 Besucher (315549 Hits) hier!