bernd-schacht - Fuengirola- Herdorf

Unsere Wohnmobil-"Heimbringtour" (Hat seit August in Andalucia gestanden) von Fuengirola nach Hause (Herdorf) sollte eigentlich ca. 3 Wochen dauern.

Aber da wir ja nun schon einige Wochen fern der Heimat waren, plagte uns beide das Heimweh.

Verschiedenste Heimwehgründe wie Enkelkind Marla, die Kinder, und auch die liegengebliebenen Dinge zu Hause.

Denn bald sind wir schon wieder weg!

Es ergab sich dann eine abgekürzte Tour von 9 Tagen.

2950 KM / 30 Fahrstunden/ 75 KM/H als Durchschnittsgeschwindigkeit/ 11,1 ltr./100 KM als Verbrauch

Die Tour war schön bis Süd-Frankreich. Wir sind diese Hälfte der Strecke mit täglichem fahren, aber immer nur 1-3,5 Std. max. unterwegs gewesen.

Dann sind wir aber "Harakiri" durch Frankreich über Freiburg bis nach Hause mit nur 2 Übernachtungen durchgefahren.

Das war zu anstrengend und passiert so nicht wieder.



Wir holen unser Wohnmobil vom Stellplatz bei Isa und Stefan (hat dort seit August gestanden)




Alles was aus der Wohnung nach Hause muss wird hier gerade eingeladen.





Wir stehen noch einige Tge auf dem Feria-Gelände in Fuengirola. (Nele ist ja mit Kumpel in der Wohnung)




Auch das ganz andere Leben macht wieder Spaß.




Habe jetzt auch ein Selfie-Macher Stativ.




Jetzt geht's auf Tour Richtung Heimat (Mit Blick auf die noch Schneebedeckte Sierra Nevada)




Wir hatten schon früh beschlossen die abgekürzte Tour zu fahren.

Hier sind wir dann auf einem tollen Stellplatz in Almerimar (nähe Almeria)









Hier mit Nachbar Hans. Holländer sind immer ganz tolle und liebe Menschen.





Abendessen am Womo




Sonnenuntergang beim grillen



Wohnmobil fahre ich gerne und auch Stundenlang (mit Sonne und schöner Gegend)



Stellplatz am Meer




in Rodalquiar (Almeria)





In Agua Amarga




Blond liebe ich


sag ich doch, ich liebe blond




Hier sind wir schon an Denia vorbei (toller Stellplatz direkt am Meer)




Stellplatz auf einem Weingut nähe Barcelona








Stellplatz am Strand





Ein Strand für uns



Mein Herz für Rosi




Agua Amarga ein idyllisches Örtchen in einer Bucht





beim wandern in den Bergen




mit tollen Ausblicken



Spanische Nachbarn (Angeles y Guillermo aus Pamplona)

Wenn ich den Jakobsweg wandere komme ich dort in Pamblona am Haus vorbei und soll dort einkehren.



Cerveca y barbacoa a la playa


Co-Pilotinn



31,2 Grad, wir lieben das





Stellplatz am Meer









Nach 8 Jahren sind die 50.000 KM voll geworden. Das muss mehr werden!!




Tolle Küstenstraßen.



















Alte Grenzstation (Spanien-Frankreich)in den Küstenbergen




Endlich auch wieder Tandemtouren. (Das Gerät war im Womo in Spanien seit August)









Unser Zwischenstopp in Frankreich (mit nicht mehr ganz so schönem Wetter)









Streik in Frankreich




Deutschland in Sichtweite




Letzte Station (Stellplatz in Freiburg)


Es waren gesamt 130337 Besucher (315544 Hits) hier!