bernd-schacht - Rückreise ES nach Hause

25.11.2021
Zu Hause. Eine Woche früher als geplant. Wir sind die Schönwetter-Urlauber. Das war es nach unserem denken, nach Wochen  blauem Himmel, zuletzt nicht mehr. Es war kalt und sehr windig als wir die Ostküste Spaniens erreichten. Dann wurde es halt zügiger abgewickelt.
Wir beide freuen uns ja nach nun vier Wochen, auch auf unser Zuhause und die liebsten dort.
So waren unsere letzten Stationen, der tolle kostenlose Stellplatz in Deltebre am Ebro-Delta, ein großes Weingut in Frankreich (Chusclan, nahe Orange) und als letztes in Trier an der Mosel. Hier sind wir spät Abends, nach dem Shopping (Kaffee, etc.) in Luxenburg, angekommen.

Unsere letzte Sation vor der Heimat war in Trier an der Mosel.


Toller kostenloser Stellplatz, bei einer Winzerei mit gutem Weinshop, hier in Chusclan nahe Orange.





Sehr kalt hier in Frankreich.











18.11.2021
Heute haben wir uns gefreut auf unsere Weltreise Freunde Gerdie und Willi. Die haben wir hier in Roquetas de Mar auf ihrem Überwinterungs Campingplatz besucht. 
Allerdings haben wir die beiden schon am Morgen unverhofft auf dem hiesigen Markt im Ort getroffen. Die Überraschung war sehr schön. 
Wir hatten unser Wohnmobil an der Promenade unter vielen abgestellt und hatten den Markt nebenan entdeckt. 
Nachmittags haben wir die beiden dann in ihrem Idyll, mit unserem Tandem, bei stürmischem Wind besucht. 
Es gab einiges zu erzählen und der Nachmittag war klasse. 
Mit Rueckenwind ging es dann zum Wohnmobil zurück. 
Ich habe dann vor dem schönen Abend im Wohnmobil noch ein wenig Roquetas erkundet. 

Der Tag zuvor mit unserem 5 € Platz bei Opa und Oma  direkt am Meer war das was wir beide auch so lieben. 
Der ungestörte Blick auf das Meer und die Wellen. 
Die umliegenden kleinen Orte mit Tandem erkunden und ohne Touristen  einen Cafe Con Leche,  ein cerveca und Tapas, zu genießen. 
Es sind erstaunlich viele Deutsche unterwegs. Wir haben nette Kontakte. Wobei auch die Holländer gute Freunde sind. 


Wir besuchen Gertie und Willi die Überwinterer in Roquetas de mar

Immer noch viel Sonne , aber kalt.

Auch das Mittelmeer zeigt sich Herbstlich wild.


Freisteherplatz in Roquetas an der Promenade.








Surfer im Wind.


Markt in Roquetas











Früstück mit Meerblick.



























































Freistehplatz am Meer.













16.11.2021
Die Heimat Deutschland rückt näher. 
Am Montag morgens sind Rosi und ich in Richtung Osten gestartet. Gaaanz langsam soll es nun Heimwärts gehen. 
Eigentlich gibt es viele Gründe hier im Süden Spaniens zu bleiben. 
Cocid 19 in Deutschland und das super Wetter hier sind die Dinge welche in uns arbeiten. 
Aber dennoch ist nach der für uns (vor allem für Rosi)  langen Zeit ein Wiedersehen mit den liebsten das was uns antreibt nach Hause durch zu starten. 
So stehen wir jetzt in der Provinz Granada auf einem Strand Stellplatz in Castello de ferro. Ein kleiner Ort wo jetzt im November nix los ist. Aber dennoch sehr schön. 
So wie es aussieht gibt es doch fast überall genug Platz für uns. 
Sowie auch gestern, sehr schön, ein Stellplatz nahe Torre del Mar. 

















































































































Es waren gesamt 135981 Besucher (324876 Hits) hier!