bernd-schacht - 9.12 Savonna

Savona am Morgen beim einlaufen.

9.12.2016 Savona

 

Heute endet unsere Reise um die Welt in Savona, dort wo wir am 2.09.2016 gestartet sind.

Die Reise hat uns über drei Ozeane, Atlantik, Pazifik und den Indischen Ozean geführt.

Wir sind eine Strecke von 33.031 Seemeilen (55.617 KM) gefahren. Unsere Reise ging immer nach Westen. Wir haben die Datumsgrenze passiert, haben dort einen Tag im Leben verloren und zwei Mal haben wir den Äquator überfahren.

Wir haben ganz viel von der Welt und ihren Kulturen gesehen und erlebt.

Es war unsere einzige Chance einen Teil der Welt kennen zu lernen. Wie schon zuvor erwähnt, Rosi fliegt nicht weit!

Was die Umwelt und deren Verschmutzung betrifft, war ich schon sehr skeptisch und das hat sich eher verschlimmert. Ich hoffe dass es in naher Zukunft nur noch Kreuzfahrtschiffe mit Umweltgerechten Antrieben gibt.

Es war ansonsten nicht alles gut in der Zeit. Einiges, wie zum Beispiel die vielen Kranken an Bord, habe ich schon erwähnt, aber alles wollte und konnte ich nicht so wiedergeben.

Um 7:00 Uhr erreichen wir den Hafen der Stadt Savona, welcher  sich an der ligurischen Rivera befindet. Wir haben am 2.09. ja die Zeit gefunden uns einen Eindruck zu machen. Und wir waren begeistert.

Heute bleibt allerdings keine Zeit für weitere Besichtigungen. Das ist nun rum!

Nach dem letzten Frühstück an Bord, ich war mal wieder früh aus den Federn, mussten wir allerdings noch sehr lange auf unsere Ausschiffung warten.

Genau genommen, warum auch immer, waren wir trotz unseren weiten Weges mit Bus in die Heimat, die aller letzten, um 11:00 Uhr konnten wir vom Schiff gehen.

Abschied

Es war dann noch das Koffer suchen in der Maße, ganz spannend! Aber alles gut.

Bis dann alles im Bus war und verstaut, waren es 12:00 Uhr als es dann losging in Richtung Heimat.






Es waren gesamt 113031 Besucher (286699 Hits) hier!