bernd-schacht - Die Vorgeschichte

Unserer Weltreise Vorgeschichte


Wie kommt man auf so eine Idee?
Die Welt außerhalb Europas kennen lernen zu wollen war sicher unser beider Wunsch.
Allerdings, eigentlich nicht möglich, da Rosi nicht weit fliegt.
In den Süden Spaniens, unsere 2.te Heimat mittlerweile Problemlos. Ägypten, Tunesien, Kanaren, so eben mit "Müh und Not"!
Der Rest der Welt, schwierig oder so zu sagen unmöglich!
Also, was bleibt da übrig? Die Weltreise mit Schiff.
So konnte ich immer sagen, "Schuld daran ist Rosi"!
Die konkreten Planungen reiften dann im Jahr 2013.  Es sollte die Costa Deliciosa sein, ab Savona, im Januar 2014.
Rosi skeptisch und ich euphorisch!
Noch heute höre ich die Worte von Rosis Mama, "ihr seit mo noch net fort"!
Sie sollte recht behalten!
Die Buchung im Reisebüro "Seezeit" war getan und die Planungen für Details und Landausflüge beflügelten mich.
Außerdem kam mir in den Sinn einen Reiseblog zu starten.
Klar, nicht nur für unsere große Reise, nein, auch den Rest unseres Reiselebens wollte ich darstellen.
Seereisen, Wohnmobil, andere Urlaube und das was unsere 2.te Heimat Fuengirola betrifft.
Zunächst gedacht für Freunde und Bekannte. Jedoch haben wir dann entschieden, wer will soll teilhaben, denn wir haben, trotz der Teilweise sehr persönlichen Schreibweise, nichts zu verbergen.
Meine Reiseplanungen und Tipps machten schnell die Runde in einschlägigen Foren und so mancher Dank kam zurück, wegen der guten Tipps.
Dann kam es aber, oh Schock, wie von Rosis Mama vorhergesagt!
Sie erkrankte an Lungenkrebs und die Stornierung unserer Traumreise wurde unumgänglich.
Die Reisekosten-Rücktrittversicherung (zwingend nötig) musste eintreten.
Rosis Mama lebte nun überwiegend bei uns zu Hause, da alles ebenerdig und pflegegerecht.
Außer Kurzurlaub, primär in unserer Wohnung in Fuengirola, ging nun erst mal nichts mehr.
Sie verstarb dann allerdings leider bereits im Oktober 2015.
Das ganz große Leid blieb ihr dadurch erspart!
So dauerte es  nicht lange und die Reisepläne reiften erneut.
Natürlich auch der erneute Versuch, die Welt per Schiff kennenzulernen.
Im Februar 2016 haben wir dann erneut gebucht.
Wieder mit Costa, allerdings jetzt die Luminosa, das Schwesterschiff der Delicosa.
Am 2.09.2016 soll es ab Savona um die Welt gehen.
Den größten Teil der Planungen von 2013/14 konnten so stehen bleiben.
Es gab geringfügige Reiseroutenänderungen.
Aber es blieb bei der von uns geplanten Umrundung der Welt mit dem Panamakanal und dem Suezkanal. 
Genauso war es immer gedacht und erträumt. Viele Weltmetropolen liegen auf der Strecke. 
Die empfohlenen Impfungen waren beim ersten Versuch schon soweit erledigt. Lediglich Cholera und Typhus haben wir 2013 nicht mehr gemacht und die waren jetzt noch nötig.
Letztlich haben wir also durch die ganzen Umstände (leider traurige), eine äußerst lange Reisevorfreude genießen dürfen, bis es dann endlich losging.
Begleitet in der ganzen Zeit durch meine Euphorie und Rosis Skepsis!
Rosis Hauptargument war immer, "das ist zu lang"!
Heute weiß ich, "Frauen haben (fast) immer recht.


 


Es waren gesamt 113306 Besucher (287255 Hits) hier!